Salon LiteraturVerlag

Die Welt im SALON

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home
Salon LiteraturVerlag

Besprechung "Der letzte Buchstabe" bei BR 5 aktuell

E-Mail Drucken PDF
der-letzte-buchstabeKurz gemeldet: Wir freuen uns über die Besprechung des Romans "Der letzte Buchstabe" von Beate Gruhn im BR Podcast "BR 5 - Neues vom Buchmarkt".
Das Buch wurde im Anschluss zur Besprechung von Susan Jane Gilmans "Die Königin der Orchard Street (Insel Verlag)" besprochen.
15.04.2015 Susan Jane Gilman, Die Königin der Orchard Street (Insel Verlag); Beate Gruhn, Der letzte Buchstabe (Salon Literatur Verlag)
Besprechung anhören >>
 

Veranstaltungen des SALON LiteraturVERLAGs im April 2015

E-Mail Drucken PDF

640x225-Lesungen


18. 04. 2015

ab 18 Uhr
Einlass ab 17 Uhr

100 Jahre Völkermord an den Armeniern

"Die Armenierin" - eine große Liebe, die Tragödie eines Volkes, die Geschichte eines Helden

Lesung und Gespräch

Ort: Armenische Gemeinde München, Karlstraße 43, II. Aufgang, 80333 München
Mitwirkende: Thomas Hartwig,
Autor "Die Armenierin", Ani Cakir, Vorsitzende Armenische Landsmannschaft e.V., Kammerchor Shoger der armenischen Landsmannschaft e.V. unter Leitung von Armine Babayan.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Am 24. April 2015 gedenkt die Welt der Vertreibung und des Völkermords an den Armeniern. Die armenische Gemeinde München eröffnet die Gedenkfeierlichkeiten mit der Präsentation des großen Romans "Die Armenierin" und einemn Gespräch mit Autor Thomas Hartwig.
Thomas-Hartwig-4c-72dpi DieArmenierin-2te-Auflage

Einer der wichtigsten Zeitzeugen der damaligen Vorfälle war der deutsche Schriftsteller, Abenteurer und Sanitätssoldat Armin T. Wegner. Seine Fotografien, unter Lebensgefahr aufgenommen, gelten heute als wesentliche Beweisstücke der damaligen Ereignisse. Mit dem großen Roman „Die Armenierin“ setzt der Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur Thomas Hartwig dem lange Zeit vergessenen Armin T. Wegner ein bewegendes Denkmal.

Mehr zu "Die Armenierin" erfahren >>>

 




26. 04. 2015

ab 19.30 Uhr
Einlass ab 19 Uhr


Ein Hauch Brasilien

"Im Zeichen der Götter" - Milieuroman aus der Welt der brasilianischen Naturreligion Candomblé

"Der letzte Buchstabe" - ein Frauenschicksal

Ort: Einstein-Kultur Halle 1, Einsteinstraße 42, München
Eintritt:
10 € / 6 €
Mitwirkende:
Ruprecht Günther, Autor "Im Zeichen der Götter" aus Salvador da Bahia, Fritz Grobe, Klarinette, Beate Gruhn, Autorin "Der letzte Buchstabe"

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Ein Hauch Brasilien

"Im Zeichen der Götter" - eine merkwürdige Entführung, die Favelas Salvador da Bahias, die faszinierende Welt der Naturreligion Candomblé

Salvador da Bahia, Brasilien. Ex-Kommissar João Almeida schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Eines Tages erhält er Besuch von der attraktiven Mariza Santos. Sie erteilt ihm den Auftrag, ihren angeblich untreuen Ehemann Roberto zu beschatten. João verfolgt ihn quer durch die Stadt bis zur Kultstätte einer Natur­religion. Der verwirrende Kosmos des Candomblé, die in Trance tanzenden, von Orixás beseelten Tänzerinnen und Tänzer ergreifen ihn.

RG_IMG_1877autfoto 9783939321620

Während der feierlichen Zeremonie erkennt ein Priester João als den Mann, der Roberto Santos´ letzte Hoffnung ist. Robertos Tochter ist entführt worden. João nimmt die Ermittlungen auf. Er erfährt die Geschichte der Galera, Robertos krimineller Bande vor dreißig Jahren in der Favela Boa Vista. Alle Mitglieder der Bande arbeiten mittlerweile in Robertos Firma – alle haben sowohl mit ihm als auch untereinander alte Rechnungen offen. Aber nicht nur die Galera hat ihre Geheimnisse.  Ungewöhnlich, exotisch, spannend.

Mitwirkende: Autor Ruprecht Günther. Musik: Bossa Nova mit Ruprecht Guenther (Gesang, Gitarre), Fritz Grobe (Klarinette).


Dazu präsentieren wir:

Ein Frauenschicksal

"Der letzte Buchstabe" - die Hoffnung auf Aufstieg, die politische Verführung, die Wahrheit hinter den Dingen

Trotz der tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen des Ersten Weltkriegs bleibt für Frauen eine selbstbestimmte Laufbahn schwierig. Elise will dies nicht hinnehmen und studiert trotz vieler Widerstände – vor allem ihres Vaters – Medizin. Während des Studiums begegnet ihr der geheimnisvolle Zett, mit dem sie schnell ein tiefes gegenseitiges Verständnis verbindet. Gleichzeitig verliebt sie sich in den Verführer Frederik. Die Liebe zerbricht jedoch dramatisch.
kk83_30_jahrfeier_al15 9783939321606

Mit dem Erstarken des Nationalsozialismus beginnt auch ihr Aufstieg. Elise erkennt dabei nicht die Warnungen Zetts in seinen verschlüsselten Gedichten.

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



 

 

Impressionen von der Buchmesse Leipzig 2015

E-Mail Drucken PDF

Viele Gespräche mit Leserinnen und Lesern, Diskussionen mit den Autorinenn und Autoren des Verlags, Vorbereitungen für die Veranstaltungen des SALON LiteraturVERLAGs - die Buchmesse in Leipzig brachte eine Vielzahl an Eindrücken.

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
facebook_button

Kurzmeldungen

Lesungen 2015 mit Thomas Hartwig "Die Armenierin"

9783939321569

Der große Roman "Die Armenierin" bleibt auch 2015 im Gespräch.

Folgende Lesungen mit Thomas Hartwig sind vereinbart:

Montag, den 18. Mai 2015
19 Uhr, Fontane-Buchhandlung
Neuruppin
www.fontanebuchhandlung.de

Dienstag, 12. Mai 2015
Stadtbibliothek Bochum

wrichartz-malmede@bochum.de

Samstag, 18. April 2015
18 Uhr, Armenische Gemeinde München

Karlsstraße 43, II Aufgang
lesung@salonline.de

Samstag, 11. April 2015
Einladung zur Lesung mit Thomas Hartwig aus seinem Roman „Die Armenierin“
19:00 Uhr, Armenische Gemeinde zu Berlin
Sophie-Charlotten-Str. 113, 14059 Berlin
armenische-gemeinde-zu-berlin@web.de
www.armenische-gemeinde-zu-berlin.de

Samstag, den 14. März 2015
14 Uhr, Leipziger Buchmesse
Forum OstSüdOst: Halle 4, Stand E505
lesungen@salonline.de

Freitag, den 27. Februar 2015
19:15 Uhr, Festsaal Rathaus Berlin-Charlottenburg
Veranstalter: armenische Kirchen- und Kulturgemeinde
berlinarmenier@googlemail.com

Samstag, den 14. Februar 2015
18 Uhr, Café Kunst & Rad,
Werbellinsee
www.cafe-und-rad.de

.....................................................


 
Literarischer Abend mit Elfie A. Vetter

9783939321521

Donnerstag, 21. Mai 2015
"Mittag beim Italiener"
In der Alten Brauerei
Stegen am Ammersee
Die "Italienischen Momente"... Wein, Grappa, der junge Kellner. Dazu spielten die Musiker ein hinreißendes "O Sole mio" und entließen die Zuhörer heiter und beschwingt in die Nacht. Wahrscheinlich zum nächsten Italiener... (Süddeutsche Zeitung)
Musik: Rudolf Mazač
Einlass: 18:30
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10 EUR

Freitag, 24. April 2015

Kulturverein Isartal e.V. - Wolfgang Vetter Parkstraße 40 82065 Baierbrunn - www.kulturvereinisartal.de
Baierbrunn, Freitag
Pfarrsaal St. Peter und Paul, Forstenrieder Weg 21
Beginn 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Nur Abendkasse
Eintritt 12,00 €, Stud., Auszub. u. Mitglieder 10,00 €, Jugendl. bis 16 J. Frei
Musikalische Umrahmung Rudolf Mazač
Eintritt: 12€ / 10€; Jugendl. bis 16 J. frei.
Infoflyer

 

Hier suchen und finden

Partner / Links

Unsere Buchtipps

€26.50*



€23.50
€18.00*
Sie sparen: €5.50



€3.00*



€16.50
€10.42*
Sie sparen: €6.08



ab €3.00*

€19.80*



Newsletter

Dein Warenkorb

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.