Charles Vetter


(1858 Kahlstädt - München 1936)

Charles Vetter zog im April 1881 zum Zweck des Akademiebesuchs nach München. Sicheres Zeichnen erlernte er zunächst in der Antikenklasse bei Alexander Strähuber, wechselte dann in die Naturklasse zu Alois Gabl, in den Unterrricht von Johann Caspar Herterich und schließlich zu Otto Seitz. 1884/85 wohnte Vetter vorübergehend in Merseburg und Leipzig. Mit dem Bild „Eine Kirchenprozession“ war der Künstler 1889 erstmals in der Glaspalastausstellung vertreten. Mit Gründung der Secession trat Vetter dieser Gruppe bei. Sein Hauptwirkungsort blieb Zeit seines Lebens München.

 

FaLang translation system by Faboba

Kontakt/Impressum

Galerie Wimmer
Christine Rettinger
Perchastr. 7
82335 Berg
Tel. +49 8151.6500496
Fax. +49 8151.6500497

Büro München: ++49 89 29168144

e-mail: galerie.wimmer@t-online.de
home: www.galerie-wimmer.de

Galeriebesuch nach Vereinbarung

Impressum

 


Katalog 190 Screen01 
190 Jahre Galerie Wimmer