Eduard von Grützner

(1846 Groß-Karlowitz (Neisse) - München 1925)

Ed. v. Grützner wurde 1867 in das Atelier von Piloty aufgenommen, wandte sich jedoch bald von der Historienmalerei Piloty’s der Genremalerei zu und erbrachte den Beweis seiner eigentlichen Begabung mit dem Werk „Im Klosterkeller 1868“. Daraufhin verließ er 1869/70 die Akademie und bezog ein eigenes Atelier, befasste sich neben der Schilderung des klösterlichen Lebens auch mit Theaterszenen.

Künstlerisch ist Ed..v. Grützner bei seiner gediegenen, sauberen Zeichnung, dem warmen „Münchner Ton“, wie ihn die Piloty Schule hervorgebracht hat, seiner weisen Beschränkung auf ein Spezialgebiet, nicht höher und nicht geringer einzuschätzen, als die besten deutschen Genremaler.

FaLang translation system by Faboba

Kontakt/Impressum

Galerie Wimmer
Christine Rettinger
Perchastr. 7
82335 Berg
Tel. +49 8151.6500496
Fax. +49 8151.6500497

Büro München: ++49 89 29168144

e-mail: galerie.wimmer@t-online.de
home: www.galerie-wimmer.de

Galeriebesuch nach Vereinbarung

Impressum

Datenschutz

 


Katalog 190 Screen01 
190 Jahre Galerie Wimmer