Wilhelm Busch

Wilhelm Busch, welcher mit Max und Moritz und anderen Bildergeschichten international Bekanntheit erlangte, schuf gleichermaßen ein beachtliches Oeuvre an Ölgemälden und Ölskizzen. Das ist darauf zurückzuführen, dass der Künstler diese –mit Ausnahme eines einzigen Bildes– nie der Öffentlichkeit präsentieren wollte. Als 1908 nach Buschs Tod ein Teil seines malerischen Werks in München ausgestellt wurde,  erkannte Paul Klee, der die Gedächtnis-Ausstellung besucht hatte, den Einfluss der niederländischen Malerei: „.....etwas (Frans) Hals eben doch.“

 

FaLang translation system by Faboba

Kontakt/Impressum

Galerie Wimmer
Christine Rettinger
Perchastr. 7
82335 Berg
Tel. +49 8151.6500496
Fax. +49 8151.6500497

Büro München: ++49 89 29168144

e-mail: galerie.wimmer@t-online.de
home: www.galerie-wimmer.de

Galeriebesuch nach Vereinbarung

Impressum

Datenschutz

 


Katalog 190 Screen01 
190 Jahre Galerie Wimmer