WILHELM VON GEGERFELT

(1844 - Göteburg – 1920)

 

W. von Gegerfelt begann seine Ausbildung an der Kunstakademie in Kopenhagen von 1861 – 1863. Im Anschluss von 1864 – 1867 in Stockholm und von 1867 – 1872 in Düsseldorf.

In den Jahren von 1872 und 1888 lebte er in Paris und beschickte von 1876 – 1888 den Pariser Salon mit holländischen Kanallandschaften und stimmungsvollen Winterbildern aus seiner südschwedischen Heimat.

In die malerische Stadt Venedig zog es Wilhelm von Gegerfelt immer wieder und es entstanden dort besonders feine venezianische Ansichten in verschiedenen Tages- und Lichtstimmungen.

Nach seiner Rückkehr aus Paris ließ er sich in Göteburg nieder und war ab 1908 mit mehreren Werken bei den Stockholmer Kunstausstellungen vertreten.

FaLang translation system by Faboba

Kontakt/Impressum

Galerie Wimmer
Christine Rettinger
Büro: Am Kapuzinerhölzl 37a
80992 München

Tel: ++49 89 29168144

e-mail: galerie.wimmer@t-online.de
home: www.galerie-wimmer.de

Impressum

Datenschutz