Heinrich Bürkel


(1802 Pirmasens - München 1869)

Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann verließ Heinrich Bürkel seine Heimat um in München Maler zu werden. Allerdings wurde ihm der Zugang zur Akademie verweigert, sodass er sich in erster Linie im Selbststudium dem Kopieren von niederländischen Meistern widmete. Wichtig wurde für ihn seine Mitgliedschaft beim Münchner Kunstverein (durch Verkäufe über den Kunstverein konnte er weltweit Anerkennung finden) und seine Reisen nach Italien, die in den Jahren 1827, 1830, 1838 und 1853 stattgefunden haben. Er wurde Ehrenmitglied der Akademien in Dresden und Wien und die Akademie München trug ihm 1858 – also gut 30 Jahre nach der ursprünglichen Ablehnung – die Ehrenmitgliedschaft an. Als Höhepunkt seines künstlerischen Wirkens kann seine Teilnahme an den Weltausstellungen in London (1862) und Paris (1867) betrachtet werden. Er starb am 10. Juni 1869 in München.

 

Immediately after his merchant apprenticeship Heinrich Bürkel left his home Pirmasens in order to become a painter in Munich. Unfortunately he was denied access to the academy and he had initially to concentrate on self studies mainly copying the Dutch masterpieces. Really important for his career was his membership at the ‘Münchner Kunstverein’ and equally his numerous travels to Italy between 1827 and 1853. Intermittently he was considerably successful and became member of honor at the Dresden and Vienna academies. And finally in 1858 – 30 years after being refused - the Munich academy tendered him to become honorary member. The high points of his career were certainly the participation at the ‘World-Exhibitions’ in London 1862 and Paris in 1867.

FaLang translation system by Faboba

Contact

Wimmer Art Gallery
Christine Rettinger
Perchastr. 7
82335 Berg
Germany
Tel. +49 8151.6500496
Fax. +49 8151.6500497

Office Munich: ++49 89 29168144

e-mail: galerie.wimmer@t-online.de
home: www.galerie-wimmer.de

Imprint

 


Katalog 190 Screen01 
190 Years Wimmer Art Gallery (Anniversary Catalog, in German)